Zurück zur Liste

ITB Berlin 2019: VDR informiert über smarte Mobilitätskonzepte der Zukunft

Siebtes „Home of Business Travel by ITB & VDR” mit 21 namhaften Mitausstellern / Business Travel Forum bringt Prof. Dr.-Ing. André Bruns und weitere Experten auf die Bühne Fachthemen, Pressemitteilung, Veranstaltungen
ITB Berlin 2019: VDR informiert über smarte Mobilitätskonzepte der Zukunft VDR-Service GmbH

Alternative Mobilitätskonzepte, innovative Sharing-Modelle, urbane Mobilität und Augmented Reality – mit diesen und vielen weiteren Themen präsentiert sich der VDR auf der ITB Berlin vom 6. bis zum 8. März 2019. Zum siebten Mal in Folge ist der deutsche Geschäftsreiseverband Co-Gastgeber des „Home of Business Travel by ITB & VDR“ auf einem in diesem Jahr mehr als 300 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand in Halle 7.1a. Hier treffen sich Anbieter und Dienstleister der geschäftlichen Mobilität in einzigartiger Netzwerk-Atmosphäre.

Die kommunikative Lounge gibt Gästen die Möglichkeit, mit dem VDR und den Partnern des Home of Business Travel zu Themen rund um die geschäftliche Mobilität ins Gespräch zu kommen. Der Gemeinschaftsstand ist zudem direkt an die Vorträge und Gesprächsrunden des ITB Business Travel Forums gekoppelt, das am 6. und 7. März unter dem Motto „Smarte Mobilitätskonzepte der Zukunft“ stattfinden wird.

Der erste Tag startet mit Prof. Dr.-Ing. André Bruns, Fachgebiet „Mobilitätsmanagement und Verkehrsplanung“ der Hochschule RheinMain, und seiner umfassenden Betrachtung von Mobilitätskonzepten und -alternativen. Aus seiner Sicht ist betriebliches Mobilitätsmanagement ein wirksames Tool, um betriebliche Mobilität zu optimieren. Der Fokus auf Geschäftsreisen lasse jedoch große Potenziale ungenutzt. Erst die umfassende Betrachtung aller Wege der Mitarbeitenden, Kunden und Gäste entfalte den vollen Nutzen des Instruments und schaffe Lösungen für die Herausforderungen in dem dynamischen Themenfeld Mobilität und Verkehr.

Im anschließenden Vortrag greift Jörg Mayer, Gründer & Geschäftsführer von CityLoop Travel GmbH, innovative Sharing-Konzepte und Best Cases aus aller Welt auf und analysiert prominente Beispiele wie Airbnb und Flixbus aus dem Blickwinkel des Geschäftsreisenden. Mit Informationen von Alexander Mönch, General Manager mytaxi Deutschland, zu „Urbaner Mobilität im Wandel“ geht der erste Tag des ITB Business Travel Forums zu Ende.

Wie Augmented Reality schon heute einen Mehrwert erzeugt und Mixed Reality ein Bestandteil von Geschäftsreisen wird, erläutert Moderator Christian Rosenbaum (VDR-Fachausschuss Technologie) im Gespräch mit Jürgen Lohschelder, Head of Global Travel Management bei der thyssenkrupp AG, und Dennis Ahrens, Business Solution Manager Business Innovation & Mixed Reality, Zühlke Engineering GmbH, am 7. März 2019 um 11 Uhr. Katharina Turlo, Senior Director Program Management, Central Europe, CWT Carlson Wagonlit Travel, stellt um 12 Uhr die Frage „Traveler Centricity: Wer reist denn da?“.

Unter der Moderation von Christopher Bergau, Market Manager, Airbnb for work, teilen Travel Manager aus drei Ländern danach ihre Erfahrungswerte zur Sharing Economy. Den zweiten Tag des ITB Business Travel Forum beschließt Catherine Logan, Regional Vice President – EMEA, Global Business Travel Association, mit den „GBTA Corporate Travel Industry Trends“.

Gelegenheit zum Netzwerken haben Aussteller am Gemeinschaftsstand und ihre Gäste beim „Networking Lunch“ im Home of Business Travel an allen drei Fachbesuchertagen.

Zu den Mitausstellern 2019 gehören Acomodeo, Airbnb for work, AirPlus International, American Express Europe, ATG Travel Deutschland, BCD Travel Deutschland, Booking.com business, Business Visum, Certified, CIBT Visum Centrale, CityLoop Travel, CWT Carlson Wagonlit Travel, DERPART Travel Service, Emirates, Europcar, Hertz Rent A Car, Lufthansa Group, mytaxi, Sixt rent a car, Skytrail und visumPOINT.

Das vollständige Programm des ITB Business Travel Forums, eine Übersicht der Referenten sowie viele weitere Informationen finden Sie hier:

Der VDR auf der ITB Berlin 2019