Prof. Dr. Harald Zeiss

  • Professor an der Hochschule Harz mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Internationaler Tourismus
  • Geschäftsführer des Instituts für Nachhaltigen Tourismus GmbH (Inatour) 

Prof. Dr. Harald Zeiss studierte Betriebswirtschaft in Nürnberg, Politikwissenschaften in Straßburg und erwarb einen MBA in den USA. An der wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Vallendar wurde Zeiss promoviert. 

Seine berufliche Karriere startet er 2001 bei der Unternehmensberatung Q_Perior in München. 2005 wechselte er zum Reiseveranstalter TUI Deutschland nach Hannover. Dort arbeitete Zeiss elf Jahre lang in verschiedenen Verantwortungsbereichen, u.a. im Qualitätsmanagement, in der Produktentwicklung und im Einkauf. Von 2010 bis 2016 leitet er das Umwelt- bzw. Nachhaltigkeitsmanagement der TUI.

Harald Zeiss ist seit 2011 Professor an der Hochschule Harz in Wernigerode, mit den Forschungsschwerpunkten Nachhaltigkeit und Internationaler Tourismus. Neben der Forschung und Lehre ist er seit 2012 verantwortlich für den Studiengang International Tourism Studies (ITS) und als Studiendekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften tätig. 

2011 gründete Prof. Zeiss das Institut für Nachhaltigen Tourismus GmbH (Inatour) mit Sitz in Wernigerode, dessen alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer er bis heute ist. Zeiss engagiert sich darüber hinaus ehrenamtlich als Vorsitzender des Ausschusses Nachhaltigkeit beim Deutschen Reiseverband (DRV), Vorstandsvorsitzender der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V., Vorsitzender des Umweltbeirats des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt (LTV) und stellv. Direktor des Instituts für Tourismusforschung der Hochschule Harz (ITF).

 

Nächste Termine